fadeoutfadeout
Ambulante Schlafdiagnostik (Polygraphie)

Ambulante nächtliche Schlafdiagnostik (Polygraphie)

Wenn Sie laut schnarchen oder Ihr Partner Atemaussetzer feststellt, wenn sie sich nach dem Aufwachen häufig zerschlagen fühlen oder tagsüber plötzlich für einige Sekunden einschlafen, könnte eine Schlafapnoe vorliegen. Dann sollte eine ambulante Polygraphie (Schlafapnoe-Screening) durchgeführt werden. Sie  bekommen ein kleines mobiles Gerät mit nach Hause, welches die wichtigsten Schlafparameter ihres Schlafes misst, darunter Atemgeräusche, Körperlage und Sauerstoffgehalt des Körpers (O2-Sättigung).

Wie Sie das Gerät handhaben und anlegen, wird Ihnen in unserer Praxis erklärt. Wichtig ist, dass Sie dieses Messinstrument mindestens 6 Stunden zum Schlafengehen anlegen und bis spätestens 14.00 Uhr am darauffolgenden Tag zur Auswertung zurückbringen. Die Polygraphie erfasst im Schlaf Atemfluss und Atempausen, den Beatmungsdruck, die Sauerstoffsättigung im Blut, die Anzahl der Herzschläge pro Minute (Herzfrequenz), sowie Schnarchgeräusche und Körperlage. Im Falle eines pathologischen Befundes ist es sinnvoll, die weiterführende Untersuchung durch einen Hals-Nasen-Ohren-Arzt und in einem Schlaflabor anzuschließen.

Unsere Spezialisten für Ambulante Schlafdiagnostik (Polygraphie)